Dienstag, 31. März 2015

Hier und anderswo

Ein tolles Buch direkt zum Jahresanfang; die Kritik auf booknerds:

Donal Ryan, Die Sache mit dem Dezember

Sonntag, 22. März 2015

Hier und anderswo

Nichts neues, aber dennoch soll es erwähnt werden:
Norbert Horst-Mädchenware


Ein außerordentlich gelungener Krimi eines ausgewiesenen Fachmanns!

Sonntag, 1. März 2015

Hier und anderswo

Wie schon erwähnt, erscheinen Rezension auch auf booknerds.de.

Hier meine Rezension als link: Alexandre Dumas; Ein Liebesabenteuer



Montag, 16. Februar 2015

Die Last und die Inflation der historischen Romane!

Verlage müssen ihre Produkt bewerben. Keine Frage!
BasteiLübbe äußerte sich über einen neuen historischen Roman von Jeremiah Pearson, Die Täuferin mit den Worten "Der neue Stern am Himmel der historischen Romane."
Naja, ich kenne natürlich den Roman nicht, aber immer und immer diese Superlative. 
Irrungen, Wirrungen, Liebe, Triebe, Hiebe und was weiß ich noch. Mir scheint es gerade bei diesem Genre mittlerweile so, dass es auflagentechnisch gemolken werden muss bis alles abgegrast und abgeschrieben ist.
Diverse Foren halten diese Bücher mit den schwülstigen Cover am Leben. Dankbare Konsumenten saugen jeden historischen Erguss auf. Alles  ist gut, wir lesen uns jede zeitliche Epoche schön! Oftmals ohne Sinn, Verstand und doppelten Boden. Historische Authentizität, so what, Hauptsache die Heldin ist blond und bekommt den Helden. Giordano Bruno als Detektivfigur, egal Hauptsache ein "Rezensent" stellt fest, daß Giordano Bruno häßlich war. Das nennt man Qualität auf der einen, wie auch anderen Seite. 
Ohne Frage, auch in meinen Regalen stehen historische Romane, aber mittlerweile fast ungelesen.

Seien wir doch einmal ehrlich, will man noch andere historische Romane nach Umberto Ecos, Der Name der Rose lesen? Gibt es noch welche, die an diesen Roman heranreichen? Ich bezweifel es und empfehle dem einen oder anderen, den im letzten Jahr verstorbenen Historiker Jacques Le Goff. So spannend und gründlich wissenschaftlich fundiert kann das Mittelalter sein!

Sonntag, 18. Januar 2015

Bücherliste 2015

1) Ralf Rothmann, Flieh, mein Freund, suhrkamp, S. 278
2) Alexandre Dumas, Ein Liebesabenteuer, Manesse, S. 198
3) Norbert Horst, Mädchenware, Goldmann, S. 350
4) Alfred Andersch, Sansibar oder der letzte Grund, diogenes, S. 147
5) Ralf Rothmann, Der Windfisch, Suhrkamp, S. 133
6) Norbert Horst, Mädchenware, Goldmann, S. 350
7) HYDRA (Hg.), Die unfrisiertesten Philosophen aller Zeiten,
     Holzbaum Verlag, S. 136
8) Donal Ryan, Die Sache mit dem Dezember, diogenes, S. 258
9) Marc Degens, fuckin sushi, dumont, S. 320
10) Andreas Maier, Klausen, suhrkamp, S. 216
11) Richard Yates, Easter Parade, btb, S. 296
12) Stephen Baxter, Die letzte Flut, Heyne, S. 752 (ebook)

Das Jahr 2014

Nun ist wieder ein Jahr vorbei.

Literarisch nicht so erfolgreich wie erwartet. 39 Bücher gelesen, im Rahmen.

T.C. Boyle, Wenn das Schlachten vorbei ist, war in vergangenen Jahr eines der Bücher, das herausstach. Ja, wenn das Schlachten vorbei ist, gibt es keine Gewinner mehr, alles nur noch Verlierer. Boyle zeigt das am Beispiel der Auseinandersetzung einer Gruppe radikaler Umweltschützer mit nüchternen Wissenschaftler.

Robert Seethalers mit Kraft geschriebene Bücher. Seine Lesung im Film Studio, Essen. Eine weitere Entdeckung. Eines steht noch ungelesen im Regal.

Ralf Rothmann ein großer Erzähler, Noch bekannt? Wolfgang Welt, Fischsuppe, er ist der einzige Autor , den ich so kenne, der nur ein Thema hat: Wolfgang Welt; dennoch wieder wunderbarer Ruhrpottkolorit!

Ansonsten auf ein neues in 2015.

Gespannt bin ich auf die weitere Tätigkeit bei den booknerds: einfach mal vorbei schauen, dort gibts demnächst weitere Rezensionen und hier weiterhin die Listen und hoffentlich auch weiter und mehr Konzertfotografie!

Montag, 8. Dezember 2014

Rezensionen und anderes auch woanders!

An dieser Stelle möchte ich auf eine neue, sehr interessante Seite im Internet hinweisen:booknerds

Seite über Literatur, Musik und allerlei kultureller Dinge.

Auch ich schreibe dort. Eine Rezension und zwei Konzertberichte, nebst Fotos, sind online. Und Seethalers wunderbare Lesung!

Rezi zu Markus Mörth: Die Surrealisten

Konzertberichte: Scott H. Biram & The Hackensaw Boys

Lesung:Robert Seethaler; Filmstudio Essen

Mehr dürfte in Zukunft kommen; Bücher liegen bereit; Konzerte wurden schon besucht!